Skan:

Skan, „das was sich bewegt“ aus der Sprache der nordamerikanischen Lakota-Indianer, die ursprüngliche Vegeto-Therapie von Wilhelm Reich wurde von Al Baumann und Michael Smith weiterentwickelt. Skan Körperarbeit kann bei Angst- und Schmerzzuständen, bei psychosomatischen Erkrankungen wie auch bei depressiven Verstimmungen zu nachhaltiger Entlastung führen. Im Zentrum dieser Therapie steht die Wiederentdeckung der menschlichen Fähigkeit zu authentischen Begegnungen und Beziehungen. Dazu Michael Smith (er hat Skan nach Hamburg gebracht): „Einfach gesagt fokussieren die Skan-Methoden auf das Erwachen des Herzens. Damit ist nicht das Herz der Nostalgie oder Sentimentalität gemeint, sondern das Herz der fühlenden Klarheit und der warmen, natürlichen Lebendigkeit, das Herz des Hörens, das Herz des Sehens, das Herz, welches das Zentrum des Selbst ist, welches ausgreift um das “Andere” zu berühren und dabei in intimen Kontakt mit dem grundlegenden Pulsieren aller lebendigen Dinge kommt.”

Der Klient lernt über die Atmung das Energieniveau im Körper anzuheben und so unbewusste Verspannungen und Verhärtungen – von Wilhelm Reich Panzerung genannt – zu erkennen und zu lösen. Verhärtungen, die wir uns in der Vergangenheit als Schutz vor seelischen Verletzungen zugelegt haben hindern uns heute oft daran, offen auf unsere Mitmenschen zugehen zu können. Durch verstärkten Atem, Berührung, Stimme, Bewegung und Arbeit mit dem Energiefeld kann diese Panzerung gelockert und im besten Fall ganz gelöst werden. Lebenskraft und Lebensfreude wird somit gewonnen.

Für den Transfer neuer Möglichkeiten ins alltägliche Leben verfügt Skan zudem über ein effektives Instrumentarium, das von Al Bauman entwickelte und in der Tradition großer Schauspiellehrer wie Konstantin Stanislawski, Michael Tschechov oder Lee Strasberg stehende „Streaming Theatre“.

aktuell

Ein nicht alltägliches Seminarangebot für Seniorinnen und Senioren, für die weder 60+ noch 95+ alles gewesen ist. Seminar Prospekt

Qigong jeweils am Mittwoch 19 bis 20 Uhr, in der Praxis Sonskan, Juchweg 1, 8915 Hausen a.A.. Anmeldungen per Telefon:
044 764 19 69
079 457 84 35
werden gerne entgegen genommen.

Meditation im Stile des Zen: Montag-, Dienstag-, Freitag Morgen, in der Praxis Sonskan, Juchweg 1, 8915 Hausen a.A.. Auskunft per Telefon:
044 764 19 69
079 457 84 35

Bericht im Anzeiger des Bezirks Affoltern am Albis Begleitung in Zeiten der Veränderung (Seite 17)